Wie gewohnt in BLAU-GELB zogen die Süssschnüsser von Haus zu Haus und sammelten Eier und Speck. Zwar war die Gruppe dieses Jahr etwas kleiner, aber das tat der Stimmung keinerlei Abbruch. Es war ein wirklich "feuchter Tag" .......von aussen wie innen ! Schnee, Regen und auch ein paar Sonnenstrahlen war dabei.  Wenn wir wirklich jede Wegzehrung, die man uns anbot, angenommen hätten, dann hätten wir den Weg sicher nicht geschafft. Da tat dann eine Stärkung am Bäcker-Auto richtig gut

Ach wie tat es so gut bei Roswitha einen heißen Kaffee genießen zu dürfen. Bei Frieda gab es mittags Würstchen und Weck. Ansonsten tat das wirklich Dorf alles, um uns bei der sehr kalten Witterung, ausreichend mit Frostschutz zu versorgen. HERZLICHEN DANK EUCH ALLEN ...Ihr seid klasse.      Stil echt närrisch, begrüßte uns Frau Schramm. Das passierte uns zum ersten Mal und freute uns dementsprechend. Da sangen wir dann auch besonders schön.

Unsere Stimmung war sehr gut ....hier sind wir gerade auf dem Weg in die Dell......wir trotzten erfolgreich dem Wetter. Besonders schön waren die Begegnungen mit Neubürgern, die den Brauch nicht kannten. Die waren richtig froh, dass es so was noch gibt!   Vielerorts stellte man seine gaben an uns einfach vor die Tür, wenn man nicht zu Hause war. Die Süsschnüsser bedanken sich bei allen Abentheurern für die zahlreichen Gaben, die dann anderntags auch gleich wieder zum Verzehr angeboten wurden

  

Auf dem Buffet fanden sich Eier mit Speck, Eier mit Zwiebeln und Speck, Eier pur sowie Eiersalat. Dazu wurden Brot und Butter gereicht. Christa und Michael Keller bereiteten die Rühreispeisen in gewohnt guter Qualität zu. Den Eiersalat machte Frieda Jörg.   Es wurde von allem reichlich genossen. Zum Dessert gab es den beliebten Eierwein, zubereitet von Uschi Jörg.

 

Die Süsschnüsser freuten sich über den zahlreichen Besuch und an dieser Stelle bedanken wir uns auch bei allen Helfern. Der hatre Kern der Süssschnüsser tagte dann in lustiger Runde bis spät in die Nacht bei Eierwein und Butterbot :-)