Der Heimatverein Abentheuer geht aus dem 1973 gegründeten Fremdenverkehrsverein Abentheuer hervor.   Der erste Vorsitzende des Vereines war der spätere Ehrenvorsitzende Günther JOERG.  Erhalt von Brauchtum und die Bewahrung unserer Sprache sind uns ein Anliegen. Geschichtliches aus und über Abentheuer stehen ebenso in unserem Fokus, wie die Gestaltung der Gegenwart im Dorf.

 

Der Verein unterstützte in der Vergangenheit eine Fülle von Aktionen im Dorf. Die Ortschronik wurde mit einem namhaften Geldbetrag gesponsert. Örtliche Vereine erhielten Zuwendungen oder  Ruhebänke wurden im Ortsbereich aufgestellt. Eine Pressechronik mit Beiträgen über Abentheuer (1973 bis 2002) aus der Regionalpresse erstellte der Heimatverein in Eigenregie. Die Sammlung von Ansichtskarten aus Abentheuer geht auf das Engagement des Vereins zurück. Mit seiner Fußgruppe nahm der Heimatverein mehrfach am Festumzug der Rheinland-Pfalz-Tage teil. Stets kamen wir dabei gut an und konnten unserem Dorf eine sehr gute Außendarstellung geben. Daneben gibt es unter dem "Dach" des Heimatvereins eine lustige Gruppe, die sich Süssschnüsser nennt. Sie führen den alten Brauch des Hahn-Äppelche-Hahn-Singens fort und tragen dies und das zur Fasnacht bei. Regelmäßige Veranstaltungen des Heimatvereins sind das alljährliche "Gasthaus Jedermann" und das "Suppenfest"

 

Das harmonische Miteinander der Vereine und Gruppierungen für Abentheuer sind uns alle miteinander ein wichtiges Anliegen.  Der Heimatverein Abentheuer e.V. betreibt beispielsweise diese Internetseite, die allen örtlichen Vereinen, Organisationen, Trägerschaften, Gruppierungen aber auch Einzelpersonen zur Veröffentlichung Ihrer Anliegen offen steht. Aktuell hat der Verein 118 Mitglieder